Swiss Hockey Cup

Champions League

Shoutbox
20.02.2019 05:39
Zettzede
Ich glaub ich kauf mir ein Trulli Trikot #00

19.02.2019 22:37
Bosson
Sie sind einfach ein erbärmlicher Jammerlappen und das wirklich harte an dieser Saison, ist Match für Match ihren Sprechdurchfall zu ertragen.

19.02.2019 21:06
Trulli
Es ist leider die wahrheit..... Ich bin der einzige fan der kritisch ist!!! Heute wieder keine chance und defendiv immer noch löchrig wie schon die ganze saison..... Und das macht bezüglich abstieg!! Und die dummen strafen sind kein gutes zeichen für witholinsch.... Nur für den vorstand passt alles!!! Sogar einen ausländer wollten sie noch holen.... Wollten tönt wie bei einen grümpelturnie

Shout


News
HCD siegt im Zürcher Hallenstadion

Im ausverkauften Hallenstadion fügte der HC Davos den ZSC Lions nach sechs Siegen wieder eine Heimniederlage zu.

Davos scheint nach der Nationalmannschaftspause wieder Aufwind gefunden zu haben. Die Davoser feierten im Hallenstadion den zweiten Sieg in Folge, nachdem sie vorher fünf von sechs Partien verloren hatten. Davos setzte sich bei den Lions verdientermassen durch. Die Davoser wirkten präsenter, motivierter und zielstrebiger als die Lions.

Die Zürcher hingegen gingen nicht mit der gleichen Intensität zu Werke wie beim Heimsieg gegen Bern. Die Ausfälle von sechs Routiniers (Blindenbacher, Seger, Sjögren, Shore, Sutter, Suter) wiegen derzeit schwer. Ausserdem musste Robert Nilsson, der den Zürcher SC im ersten Abschnitt in Führung geschossen hatte, nach der ersten Pause wie schon am Freitag in Lausanne wegen einer Rückenprellung vorzeitig vom Eis.

Die Zürcher führten während 24 Minuten 1:0, erspielten sich aber nur eine gute Chance, um den Vorsprung auszubauen. Fredrik Pettersson scheiterte in der 22. Minute an Jeroen van Pottelberghe. Davos nützte danach die Gunst der Stunde und riss die Initiative an sich. Die wegweisenden Tore vom 0:1 zum 2:1 gelangen Samuel Walser (36.) und Broc Little (49.).

Die ZSC Lions vermochten auf den Rückstand nicht mehr zu reagieren. Das siegsichernde dritte Davoser Tor fiel in den Schlusssekunden ins leere Tor. Die Lions verloren erstmals seit dem 22. September (2:4 gegen Biel) ein Heimspiel. Davos siegte erstmals seit dem 6. Oktober (3:2 in Biel) wieder auswärts.



News vom 21.11.2017
HAPPY BIRTHDAY
 Lukas Sieber (25)

LAST GAME
15.02.2019Info
Genf-Servette - Davos
2 : 5

NEXT GAME
Fr. 22.02.19
Bern - Davos

TABELLE
1.Zug4390
2.Bern4289
3.Lausanne4371
4.Langnau4370
5.Biel4368
6.Ambri4267
7.ZSC Lions4365
8.Genf-Servette4462

9.Lugano4261
10.Fribourg4259
11.Davos4237
12.Rapperswil4329
 

TOPSCORER
Pestoni

STRAFENKÖNIG
Wieser

STAR LAST GAME
Hischier

NEUE BEITRÄGE FORUM
  • Stolte-Benrath 20.02.2019 08:48
  • Polmalio 20.02.2019 07:29
  • Der Davoser 20.02.2019 07:22
  • Päse 20.02.2019 07:12
  • Clark 20.02.2019 06:58
  • 7270 19.02.2019 22:50
  • 7270 19.02.2019 22:45
  • jump 19.02.2019 22:21
  • RES22 19.02.2019 22:17
  • GlarnerSüd89 19.02.2019 21:28

  • Online: 18 | Heute: 404 | Gestern: 1121 | Rekord: 5720 am 17.06.2012